blalilala.
ist es denn so furchtbar dumm gefuehle fuer jemanden zu entwickeln, den man ueber das internet kennenlernt? ich traeume nachts von c., ich denke tagsueber so oft ueber ihn nach, ich stelle mir vor ihn wirklich kennenzulernen. ich beginne ihn zu vermissen, wenn er nicht online ist. heute schrieben wir miteinander und auf einmal erzaehlte er mir von seinen ansichten ueber die welt und so, und es war als wuerde er meine gedanken schreiben, obwohl er nicht einmal wusste, dass ich auch nur annaehernd so empfinde. ich habe nur angst, dass ich, falls wir uns tatsaechlich einmal treffen sollten, ihm (rein koerperlich) absolut nicht gefalle. und neugierig bin ich, so neugierig.. wuerde am liebsten alles gleich sofort fragen und kann es gar nicht abwarten antworten zu bekommen; lasse es trotzdem langsam angehen, nur nichts ueberstuerzen. wenn man zu schnell laeuft, faellt man eher hin. ein unbaendiges verlangen ihn zu umarmen und ihn (!) von seiner trauer zu erloesen. ihn, nicht mich. ich erkenne mich in mir selbst nicht wieder, doch dafuer spiegle ich mich in ihm - oder er sich in mir. ich bin zutiefst verwirrt, auch emotional. und jede der scherben spiegelt das licht? ich bin ein zerbrochener spiegel und jeder teil spiegelt andere personen und ein grosser teil der scherben spiegelt ihn.
6.12.08 22:53


heute nacht von kriegsszenen getraeumt und von all dem schmerz und dem gluehend weissen licht und der angst, dieser riesigen angst. viel zu frueh aufgestanden, weil ich nicht mehr schlafen konnte, diese bilder aus meinem kopf heraus.
das geschenk fuer s. ist fertig, jetzt fehlen nur noch siebentausend andere.. bei dem fuer j. hab ich zwar eine idee, aber ich fuerchte an der umsetzung wird es richtig hapern. mh.
und heute noch den termin bei frau "traumatherapie" und danach einkaufen - geschenke. ich hab nicht wirklich lust drauf, weil ich dafuer duschen muss, und das raubt mir zeit. zeit, die ich mit c. 'verbringen' kann.
5.12.08 10:47


fuer solche saetze koennte ich s. schon wieder toeten.
aber vermutlich wuerd ich's bald bereuen.
darum lass ich's.
3.12.08 22:56


heute hab ich seit jahren mal wieder meinen vater umarmt.
3.12.08 15:17


s. sagt ich waere haerter als frueher und kaelter. und irgendwie waer ich damals froehlicher gewesen. damals.. vor einem jahr. neben mir liegt meine neue liebe: breadies, sandwich, salami-kaese, ready to eat. meine liebe geht durch den magen und durch etwas anderes will ich sie auch nicht lassen. und doch ist die versuchung einfach wieder aufzuhoeren zu essen so gross, dass ich nicht weiss, ob ich ihr noch lange standhalten kann oder will. die euphorie ist zu verlockend. euphorie - das sind gefuehle, das ist eine flut davon, das ist ein kribbeln durch den ganzen koerper und ein luftsprung. himmelhochjauchzend. und sonst wie immer "voellig ausgeglichen depressiv", zu tode betruebt.
2.12.08 20:16


ich will meinen krankengymnast heiraten.
alle leute sagen mir, dass ich doch unbedingt was aendern soll. mein leben anpacken. mir einen tagesplan oder zumindest einen wochenplan erstellen. aber wie ich das machen soll, sagen sie mir nie, und dann steh ich immer voller neuer plaene und hoffnungen und gedankentraeume da und hab das gefuehl, dass die traumschloesser einfach verblassen, weil ich sie nicht festhalten kann, nicht aufbauen.
die freude erscheint wie eine wunderkerze, die man kurz anzuendet und man sprueht und liebt und lacht ein paar sekunden lang durch sie, und dann geht sie aus und man selbst auch und es ist wieder nacht.
2.12.08 11:36


samstag haben meine mutter und ich eine schule angesehen. tag der offenen tuer und so. war eigentlich richtig toll dort, aber ich konnte nicht wirklich was mit den leuten anfangen. waren halt irgendwie groesstenteils alles hopper.. naja. ich weiss, dass mich diese schule weiterbringen koennte, dass dort alles anders sein wuerde, aber ich fuehle mich einfach noch nicht bereit. bis in die grundtiefen erschuettert und ueberfordert stehe ich vor einem wunschtraum und das einzige, was ich moechte, ist fliehen. verdammte axt.
gestern.. ja, was war eigentlich gestern? irgendwie war nichts. nur gezockt.. und prompt bei einem event was gewonnen. ah - ich hab noch die staffelei ("leinwandhalter" ^^) aufgebaut und was gemalt. a3. ist eigentlich fuer meine verhaeltnisse ziemlich schlecht. aber auch wieder gut. anatomisch einfach nicht wirklich gelungen, weil die grundskizze vllt ne minute gedauert hat, maximal. der uebergang vom hals zu den schultern und zu den armen ist nicht gut und eine pfote. die bleistiftskizze grob mit tusche uebermalt und dann mit wasserfarbe "befarbt". ich mags irgendwie. eine feuerwoelfin. ja, feuer braeuchte ich jetzt auch.. ziemlich starkes sogar.
ich werde jetzt mit meiner mutter etwas besprechen, von wegen lebensqualitaet verbessern oder so.
1.12.08 13:46


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de